Wasserstand (Pegel Konstanz)

Der Wasserstand wird automatisch am Fuße der Imperia-Statue in Konstanz gemessen. Pegelnull ist bei 2,50 Meter, was 391,89 Metern über dem Normalnull entspricht.

Die Grafiken werden stündlich aktualisiert. Alle Angaben ohne Gewähr.

Wasserstand im Vergleich zu Vorjahren

Pegel-Prognose

Grafik herausgegeben von der Hochwasservorhersagezentrale
Baden-Württemberg (Bildquelle)
Werbung

Pegelinformationen

Am Kopf der Außenmole im Konstanzer Hafen steht das Konstanzer Pegelhaus. Eine Digitalanzeige auf der Westseite des Pegelhauses informiert über den aktuellen Wasserstand, während ein gelber Lattenpegel neben einer Treppe zusätzlich als Referenz dient. Der durchschnittliche Wasserstand liegt bei 3,56 Metern.

Das Pegelhaus wird seit dem 18. Juli 1816 kontinuierlich betrieben und bietet wichtige Informationen über den Wasserstand des Bodensees. Der niedrigste bekannte Wasserstand wurde am 17. Februar 1858 mit 2,26 Metern verzeichnet, während der höchste bekannte Wasserstand am 3. September 1890 mit beeindruckenden 5,76 Metern erreicht wurde.

Digitale Pegelanzeige an der Imperia (Bildquelle)
Die Imperia Statue (Bildquelle)

Auf dem Pegelhaus steht die neun Meter hohe Statue „Imperia“ als markantes Wahrzeichen des Konstanzer Stadthafens.

Die Imperia wurde entworfen und ausgeführt von dem Künstler Peter Lenk. Die am 24. April 1993 aufgestellte Figur ist aus Beton gegossen, neun Meter hoch, 18 Tonnen schwer und dreht sich mit Hilfe eines Rundtisches innerhalb von vier Minuten einmal um die eigene Achse.

Historisches Hochwasser am Bodensee

MeterDatum
6,36 m7. Juli 1817
5,91 m18. August 1821
5,76 m3. September 1890
5,57 m28. Juni 1910
5,55 m26. Juni 1926
5,41 m28. Juni 1965
5,38 m28. Juli 1987
5,65 m24. Mai 1999
Nach oben scrollen